Kontakt / Info-Material bestellen

Veranstaltungen

Jetzt reinschauen: Neue Veranstaltungen in Planung!

Stellenangebote

Es liegen aktuelle Stellenangebote vor – schauen Sie jetzt rein!

Impressum | Datenschutz


Gruener Haken 2018Auszeichnung - Bewohnerzufriedenheit 78%

Auszeichnung - Attraktiver Arbeitgeber PflegeAuszeichnung - Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber
Print
No Translation

Update 25.12.2020, 12:15 Uhr

 

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

 

erfreulicher Weise haben wir heute weder seitens des getesteten Personals, noch seitens der getesten Bewohner Neuinfektionen verzeichnet.

 

Um Ihnen mittels einer Zahl zu verdeutlichen, welche Anstrengungen wir aktuell aufbringen, um die Infektionen so schnell wie möglich aus unserem Hause zu bekommen und zudem weitere Fälle zeitnah aufzudecken:

 

In der 51. Kalenderwoche wurden durch unser Personal insgesamt 982 Antigen-Schnelltests durchgeführt.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen 1. Weihnachtstag - bleiben Sie gesund!

 

Der Einrichtungsleiter

 
 
Print
No Translation

Wort des Vorsitzenden des Altenheimausschusses des Presbyteriums der

Ev. Kirchengemeinde

 

„Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht,

und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.“ (Jes. 9.1)

 

Liebe Angehörige,

 

Pfarrer Bernhard Menzemer

an Weihnachten feiern wir, dass Gott sich auf den Weg gemacht hat, um die Welt heil zu machen.

Das ist ein Lichtblick für uns und lässt uns zuversichtlich sein auch in schwerer Zeit. Auch heute in den Tagen von Corona, da unser Weihnachtsfest überschattet wird von der Gefahr, sich gegenseitig anzustecken. Die Ausbreitung der Infektion hat unser Land jetzt fest im Griff. Auch wir im Altenheim Bethesda sind nun davon betroffen. Die Infektionsgefahr zwingt uns nun, alle Kontakte zu vermeiden, die unseren Bewohnern schaden könnten. Daher gilt für unser Haus ein Besuchsverbot. Da Weihnachten das Fest der Familie ist, wo man mit seinen Lieben zusammen sein möchte, trifft dieses Verbot alle besonders hart. Es widerspricht allem, was ein liebendes Herz uns sagt. Aber es ist dennoch wahr:  Liebe bedeutet in diesen Tagen, dass Sie als Angehörige auf Besuch verzichten. Sie selbst tragen dadurch dazu bei, dass wir die Ausbreitung der Infektion zum Stillstand bringen. Wir haben gut vorgesorgt und sind gut gerüstet, um einer Ansteckung zu begegnen. Ich bin daher sehr zuversichtlich, dass unsere Hausgemeinschaft die Corona- Infektion überwinden wird. Mit Gottes Hilfe und dank des großen persönlichen Einsatzes aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird Weihnachten für uns darum auch in diesem Jahr ganz bestimmt zum Lichtblick werden.

 

Pfarrer Bernhard Menzemer


 
Print
No Translation

Update 23.12.2020 - Besuchsverbot

 

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

 

seit dem 14.12.2020 wurde seitens des Gesundheitsamts der Stadt Essen aus Gründen des Infektionsschutzes ein Besucherstopp verhängt.

 

Bewohner dürfen die Wohnbereiche aktuell nicht verlassen, Besucher die Einrichtung nicht betreten.

 

Die für unsere Einrichtung zuständige Aufsichtsbehörde (WTG-Behörde / "Heimaufsicht") hat am gestrigen Tage, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, das Besuchsverbot schriftlich bestätigt. Die Einrichtung darf nur (nach vorheriger Abstimmung) im Rahmen von Sterbebegleitung betreten werden. Hierbei sind alle relevanten Sicherheits- und Hygienevorgaben zwingend zu beachten.

 

Das entsprechende Schreiben stellen wir Ihnen hier zur Einsicht zur Verfügung.

 

Wenngleich die Situation in unserem Hause in den vergangenen Tagen eine positive Entwicklung zeigte, sind noch immer alle Wohnbereiche betroffen und daher entsprechende Vorsichtsmaßnahmen leider absolut alternativlos, um die Sicherheit unserer Bewohner - und nicht zuletzt auch die unserer Besucher - zu gewährleisten.

 

Wir bedauern , dass somit Besuche in unserem Hause auch an Heiligabend sowie den Weihnachtsfeiertagen nicht möglich sein werden. Ebenso ist die Mitnahme von Bewohnern zu privaten Feiern etc. aus Gründen des Infektionsschutzes nicht möglich.

 

Wie zuvor erwähnt werden wir morgen ab 15 Uhr im Garten  eine kleine Weihnachtsfeier für die Bewohner veranstalten.

Neben Live-Musik und Programmpunkten, die durch die Mitarbeiterinnen unseres Sozialen Dienstes sowie unsere Alltagsbegleiterinnen abgehalten werden wird auch eine im Vorfeld aufgenommene Andacht von Herrn Pfarrer Bernhard Menzemer, Vorsitzenden des Altenheimausschusses der Ev. Kirchengemeinde Essen-Borbeck-Vogelheim, abgespielt.

 

Da wir wissen wie schmerzlich die Situation ist gestatten wir unseren Angehörigen, unseren Garten aufzusuchen oder auf unserem Grundstück, bspw. vor dem Haupteingang, d.h. jeweils mit Sicht zu den betreffenden Bewohnerzimmern, "von außen" einen Besuch abzustatten.

 

Allerdings muss hierbei zwingend beachtet werden:

  • die Einrichtung kann nicht betreten werden
  • insbesondere in den Erdgeschossen sind Kontakte über geöffnete oder "gekippte" Fenster der Bewohner, bspw. zwecks Übergabe von Geschenken, nicht gestattet.
  • da unsere Pflegekräfte bereits sehr an der Belastungsgrenze arbeiten können wir nicht jeden Bewohner auf Wunsch zu einer bestimmten Zeit am Fenster positionieren. Wir erbitten hierfür Ihr Verständnis.
  • Menschansammlungen auf unserem Grundstück sind ausdrücklich untersagt, keine Gruppenbildung!
  • Abstandsregelungen beachten - alle landesgesetzlichen Vorgaben zur Corona-Eindämmung finden natürlich auch auf unserem Außengelände Anwendung.
  • Insbesondere ist, sollten Sie in den Garten kommen, Abstand zu unserem Personal und dem dort auftretenden Musiker zu halten.
  • Das durchgängige Tragen von Schutzmasken wird zu Ihrem eigenen Schutz dringend empfohlen.

Uns ist völlig bewusst, dass dies das unschönste Weihnachtsfest wird, das das Ev. Altenheim Bethesda seit Gründung in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erlebt hat.

 

Wir sind aber ebenso zuversichtlich, dass es ein einmaliger Eintrag in der Chronik des Hauses bleiben wird: Sobald die Situation es zulässt, das verspreche ich Ihnen, werden wir gemeinsam mit Ihnen und all unseren Bewohnern ein großes Fest zusammen feiern. Als Kompensation für die Entbehrungen in der aktuellen, für uns alle harten Zeit.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Der Einrichtungsleiter

 
 
Print
No Translation

Weihnachtsmusik, die Zweite.

 

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

 

wie angekündigt wurde am gestrigen Nachmittag abermals ein kleines vorweihnachtlicher Nachmittag für unsere Bewohner veranstaltet.

 

Nachdem am Montag noch vor Flügel 2 musiziert wurde, war diesmal die "Front" unseres Hauses an der Reihe, der zur Wüstenhöferstraße gerüstete Bauteil "Flügel 1".

 

Vor den Erkern wurde ein Pavillon aufgebaut, ein Berufsmusiker sorgte abermals für den passenden Ton und die Kolleginnen des Sozialen Dienstes, Fr. Mathias und Fr. Wilhelm, ergänzten durch Programmpunkte, die auf das nahende Weihnachtsfest einstimmen sollen.

Musik für Flügel 1

Morgen, an Heiligabend wird das musikalische Gastspiel im Garten erfolgen. Hier werden wir den Bewohnern zusätzlich auch einige besinnliche Worte des Vorsitzenden unseres Altenheimausschusses, Herrn Pfarrer Menzemer, über die Musikanlage einspielen.

Bewohner hatten sichtlich Freude

 

Bleiben Sie gesund!

 

Der Einrichtungsleiter

 
 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 9 of 39