Kontakt / Info-Material bestellen

Veranstaltungen

Jetzt reinschauen: Neue Veranstaltungen in Planung!

Stellenangebote

Es liegen aktuelle Stellenangebote vor – schauen Sie jetzt rein!

Impressum | Datenschutz


Gruener Haken 2018Auszeichnung - Bewohnerzufriedenheit 78%

Auszeichnung - Attraktiver Arbeitgeber PflegeAuszeichnung - Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber
Drucken

Quarantäne nicht mehr der Regelfall

(Montag, 06. Juli 2020)

 

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

 

die Fachbereichsleitung des Gesundheitsamts der Stadt Essen,

Frau Böttcher, hat sich in einem Schreiben an alle Pflegeeinrichtungen im Stadtgebiet gewandt.

 

Unter anderem ging es darin auch um die „Quarantäne“ der Bewohner, die aus Krankenhaus / Reha (stationärer Aufenthalt) zurückkehren bzw. aus der Häuslichkeit in unser Haus einziehen.

 

Das Gesundheitsamt empfiehlt ab sofort folgende Vorgehensweise:

 

„Bei Neuaufnahmen soll ein negatives Testergebnis vorliegen. Falls das Ergebnis noch nicht vorliegt, bleibt der Bewohner bis dahin in Quarantäne. Nach einem negativen Test ist eine Quarantäne nicht erforderlich. Wir halten eine grundsätzliche Quarantäne insbesondere wegen der geringen Fallzahlen derzeit nicht für erforderlich. Symptomatische Personen werden ja ohnehin isoliert, bis ein Abstrichergebnis vorliegt.“

 

Bedeutsam bei diesen Lockerungen ist, dass das Gesundheitsamt diese in unmittelbaren Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen der Stadt Essen betrachtet.

Will heißen: Sollten die Infektionszahlen in die Höhe schnellen, ist es durchaus möglich, dass man von diesen Lockerungen wieder Abstand nehmen wird.

 

Was heißt das für uns im Bethesda? Da wir ohnehin nur Bewohner nach Vorlage eines Tests aufnehmen, ist somit in der Regel ab sofort KEINE Quarantäne von Neueinzügen mehr erforderlich – natürlich nur, solange der Bewohner keine Symptome zeigt!


Für eine Rückkehr aus dem Krankenhaus (nach stationärer Aufnahme) gilt selbiges: sofern der Bewohner hier ebenfalls negativ auf Corona gestestet wurde und symptomfrei ist!

 

Sollte ein Bewohner OHNE Testung aus dem Krankenhaus zurückkehren oder das Testergebnis noch nicht vorliegen, wird eine Quarantäne angeordnet, die auf Weisung der Einrichtungsleitung beendet wird, sobald ein negatives Testergebnis vorliegt.

 

Grundsätzlich wird im Schreiben der Stadt auch die Zuständigkeit für die Testungen nochmals dargelegt:

 

"Ein Testergebnis muss vorliegen vor Neu-/ Wiederaufnahme in ein Heim, vor einem Krankenhausaufenthalt im Rahmen der vorstationären Untersuchungen, vor einer erstmaligen Betreuung durch einen Pflegedienst. Für diese Tests sollten zunächst die Hausärztinnen und Hausärzte angefragt werden.“

 

Ihr Team vom Ev. Altenheim Bethesda

 

 
Drucken

Keine Besuche im Gebäude mit Kleinkindern

(Freitag, 03. Juli 2020)

 

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

 

Die Rolle der Kinder im epidemiologischen Geschehen ist noch nicht eindeutig geklärt. Sie haben sicherlich selbst mitbekommen, dass dieses Thema auch in den Medien breit diskutiert wurde. Wissenschaftler und Forscher unterscheiden sich hier teilweise sehr deutlich in ihrer Auffassung zu dem Thema.

 

Fakt ist: Bis zur verlässlichen Klärung gelten Kinder weiterhin als potenzielle Überträger einer Corona-Erkrankung.

 

Im Rahmen einer einrichtungsbezogenen Risikobewertung haben wir daher festgelegt, dass:

 

  • Kinder unter 6 Jahren aufgrund der Befreiung von der Maskenpflicht (ein Mund-Nasen-Schutz ist diesen Kindern nicht zuzumuten) nicht zu Besuchen in unser Haus (d.h. in die Einzelzimmer der Bewohner) mitgenommen werden können.

  • Die Betonung liegt hierbei auf "in" unser Haus: Die Kinder können in Begleitung der Erziehungsberechtigten unsere Bewohner natürlich im Garten / Außenbereich besuchen - wobei wegen des fehlenden Mund-Nasen-Schutzes enger Kontakt des Kindes zum Bewohner ausdrücklich untersagt und ein permanenter Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten ist. Die Verwantwortung für die Einhaltung dieser Vorgaben tragen die erwachsenen Begleitpersonen.


Wir bitten um konsequente Beachtung bei Ihrer Besuchsplanung.

 

Ihr Team vom Ev. Altenheim Bethesda

 
 
Drucken

Die Tücke steckt oft im Detail...

(Donnerstag, 02. Juli 2020)

 

...deshalb möchten wir schon vor Ihrem nächsten Besuch jüngste Erfahrungswerte aufgreifen und an dieser Stelle auf folgende Dinge hinweisen:

 

  • Besuche erfolgen zwischen 13 und 17 Uhr. Dies beinhaltet, dass der Besuch um spätestens 17 Uhr beendet - nicht begonnen! wird...

  • Ausnahmen können nach vorheriger (!) Absprache, keineswegs spontan, in begründeten Einzelfällen vereinbart werden

  • Wir müssen darauf bestehen, dass unsere Desinfektionsmittel, die hautverträglich sind und nachweislich viruzid wirksam sind, von Ihnen verwendet werden. Die Verpflichtung zur Händehygiene ist eindeutig gesetzlich definiert. Ein selbst mitgebrachtes Desinfektionsmittel wird unsererseits nicht akzeptiert, da wir keinerlei Rückschlüsse bzgl. Inhalt und Wirksamkeit treffen können.

  • Wir versichern Ihnen, dass jene weder mit Wasser oder Spiritus "gestreckt" wurden, wie uns tatsächlich (hoffentlich nicht ganz ernst gemeint) unterstellt wurde...

 

Nur mit einem geordneten Verfahren und unter Beachtung unserer Vorgaben können wir die Besuche durchführen lassen, die uns weiterhin vor einen erheblichen Aufwand stellen - aber wie wir, wollen sicherlich auch Sie, dass unsere Bewohner und Mitarbeiter gesund bleiben.

 

Bitte kooperieren Sie daher (auch im eigenen Interesse) weiterhin so, wie wir es in den vergangenen Monaten von Ihnen allen gewohnt waren - und was unser Personal auch voraussetzen darf.

 

Besten Dank!

 

Ihr Team vom Ev. Altenheim Bethesda

 

 
Drucken

Planen Sie Wartezeit ein

(Donnerstag, 02. Juli 2020)

 

Liebe Angehörige, liebe Freunde des Hauses,

 

bitte richten Sie sich bei Ihren Besuchen (die weiterhin ausschließlich zwischen 13 und 17 Uhr möglich sind) auf etwaige Wartezeit vor dem Gebäude ein.

 

Da wir (in Umsetzung der aktuellen Allgemeinverfügung des Landes NRW) seit dem gestrigen Mittwoch wieder Besuche in Einzelzimmern ermöglichen, ist eine telefonische Terminvereinbarung nicht mehr erforderlich (diese war erforderlich für die Zuweisung der Besucherkabinen und -zimmer, so wie es in den vergangenen Wochen praktiziert wurde. Jene sind nun komplett entfallen).

 

[Bei einer geplanten Herausnahme des Bewohners / "Ausflug" für maximal 6 Stunden bitten wir weiterhin um vorherige telefonische Vorabinformation für unsere betrieblichen Abläufe.]

 

Es ist durchaus möglich, bei gleichzeitigem Eintreffen mehrerer Besucher, dass Wartezeit vor unserem Haus entsteht, denn bei jedem Besucher ist ein Kurz-Screening durchzuführen, nebst Temperaturkontrolle, Hygieneinformationen und der Aushändigung einer Schutzmaske (sofern keine bzw. keine adäquate mitgebracht wird). Am gestrigen Mittwoch sind über 50 Besucher (!) vor Ort gewesen.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen (auch bei schlechter Wetterlage) nur nach erfolgter Registrierung Person für Person Zugang in unser Haus gewähren können - das Warten im Gebäude ist leider nicht möglich.

 

Richten Sie sich bitte entsprechend auf etwaige Wartezeit (sowie wetterfeste Kleidung) ein.

 

Um die Vorgänge etwas zu beschleunigen, stellen wir Ihnen ab sofort unter folgendem Link das Besucherformular zum Download / Herunterladen zur Verfügung.

 

Sie können es ausdrucken, zu Hause soweit möglich vorausfüllen und sich mit den Inhalten vorab vertraut machen.

Bitte geben Sie das Formular bei Ihrem Besuch bei unseren Mitarbeiterinnen ab - so kann der Registrierungsvorgang vor Ort zumindest etwas verkürzt werden.

 

Ihr Team vom Ev. Altenheim Bethesda

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 27