Kontakt / Info-Material bestellen

Veranstaltungen

Zur Zeit liegen keine Veranstaltungshinweise vor.

aktuelle Publikationen

Immer aktuell – unsere Heimzeitung Wüstenhöferstraße

Stellenangebote

Es liegen aktuelle Stellenangebote vor – schauen Sie jetzt rein!

Impressum | Datenschutz


Gruener Haken 2018Auszeichnung - Bewohnerzufriedenheit 78%

Auszeichnung - Attraktiver Arbeitgeber PflegeAuszeichnung - Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber
Drucken

Tiergestützte Aktivitäten im Altenheim

Regelmäßige "tierische" Besuche auf 4 Pfoten...

Tierischer Besuch

Tierbesuchsdienste oder tiergestützte Aktivitäten mit älteren und an Demenz erkrankten Menschen werden aufgrund ihrer sehr guten Erfolge immer bekannter und immer häufiger eingesetzt.

 

So sorgen zurzeit auch im Ev. Altenheim Bethesda die Hunde „Benji“ und „Twister“ in regelmäßigen Abständen für Unterhaltung und Spaß.

 

Maßgeblich initiiert wurden die „tierischen Besuche“ durch die Pflegefachkraft Dieter Zühlke. Im Rahmen seiner Weiterbildung zum Demenzexperten geht er in seiner Projektarbeit zum Thema „Hand, Herz und Hirn“ gezielt auf die Vorteile von Tierbesuchsdiensten ein.

 

Entsprechend positiv fällt seine Praxisbeobachtung aus: „Tiere leisten wirklich Erstaunliches. Sie kommunizieren, motivieren, aktivieren, fördern Grob- und Feinmotorik, Erinnerung, Wahrnehmung und vieles andere mehr. Es kommt also nicht „nur“ ein Tier, es kommt „Leben“ ins Haus!““, so Zühlke.


 
Drucken

Denn auch ein Rücken kann entzücken -

Rückenmobil der Berufsgenossenschaft vor Ort

Nanu? Was für ein seltsames Gefährt stand denn da auf einmal auf dem Parkplatz?

Rückenmobil vor dem Ev. Altenheim Bethesda

Ein großer Wagen mit Treppe. Hm. Irgendwie auch noch mit Strom verbunden. Komisch. Und warum prangerte denn plakativ ein großer, roter Stuhl auf dem Gefährt? Gesund kann das wohl nicht sein, oder? Und ob!

 

Vom 05. – 08. August 2013 gastierte das „Rückenmobil“ auf dem neu geschaffenen, provisorischen Parkplatz unseres Altenheims. Inhalt: ein rund 50.000 € teurer Stuhl, mit dessen Hilfe ein Test zur Erkennung von Seitenunterschieden und Defiziten der Beweglichkeit und Kraft im Bereich der Brust- und Lendenwirbelsäule durchgeführt werden kann.

 

Frau Szurgacz während des TestsLeider sind einseitige Haltungen oder Bewegungen im Arbeitsalltag, trotz aller zur Verfügung stehenden technischen Hilfsmittel, häufig leider unvermeidbar. Entsprechend erachten wir es als sehr wichtig, den Mitarbeitern präventive Angebote wie die mobile Rückendiagnostik unterbreiten zu können. Deshalb wurde auch nicht lange überlegt, als sich die Gelegenheit bot, das durch die Berufsgenossenschaft für Wohlfahrtspflege (BGW) initiierte Projekt nach Borbeck zu holen.

 

Rund 45 Minuten dauerte der Test, an dem insgesamt 24 Mitarbeiter des Altenheims und 3 Mitarbeiter der KITA Mirjamhaus (Ev. Kindertagesstättenverband Essen-Nord) teilnahmen.

 

Besonders die Empfehlungen und Übungshinweise, die ein Sporttherapeut den Mitarbeitern nach dem Test mit auf den Weg gab, sind als äußerst hilfreich erachtet worden.


Moderne Diagnostik

 
Drucken

Dämmerschoppen - ein voller Erfolg!

Im August fand bereits der 3. Dämmerschoppen im Ev. Altenheim Bethesda statt.

Dämmerschoppen Spanien

Nachdem die erste kulturelle Reise nach Italien führte, standen in den Folgemonaten Spanien und Frankreich auf dem Programm.

 

Aber was hat man sich unter einem Dämmerschoppen eigentlich vorzustellen und weshalb wurde dieses neue Angebot in den Veranstaltungskalender des Hauses als fester Bestandteil aufgenommen?

 

Zum einen wollten wir, neben dem monatlichen Kinoabend, ein weiteres Abendangebot für unsere Bewohner schaffen.

Die positive Resonanz bestätigt, dass wir hiermit den Interessen der Bewohner entsprechen, denn die Teilnehmerzahlen waren bei den ersten 3 Abenden sehr hoch und betrugen teilweise bis zu 35% der gesamten Bewohnerschaft.

Landesspezifische Köstlichkeiten

Zum anderen bietet sich bei diesen themenorientierten Abenden die Gelegenheit, auf vielen Sinneskanälen eine Aktivierung der Bewohner herbeizuführen - musikalische Untermalung (beim spanischen Abend sogar mit Gitarren-Musik, live vorgetragen durch einen Musikstudenten), stimmige Dekoration und landesspezifische kulinarische Köstlichkeiten sind hier beispielhaft zu nennen.

 

Der Aufwand, der für die Vorbereitung der Abende anfällt, ist mitunter immens. Dennoch - die Mühen, die die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes im Vorfeld haben, zahlen sich durch die Begeisterung der Bewohner vielfach aus.


 
Drucken

Sommerfest bei strahlendem Wetter

 

Open Air-Gottesdienst

 

Aller guten Dinge sind drei – nachdem die Regenfälle der Vorjahre nicht gerade zum Feiern einluden, hatten die Bewohner und Gäste des Ev. Altenheims Bethesda am 14. Juli 2013 endlich Glück:

 

Open Air - Gottesdienst

 

 

Bei herrlichem Wetter wurde das diesjährige Sommerfest mit einem „Open Air“ Gottesdienst eröffnet, an dem fast 150 Personen teilnahmen.

 

 

 

Artistik Duo Carissima

 

 

Ein unterhaltsamer Auftritt des Artistik Duos „Carissima“ folgte sogleich: Jonglage, Drahtseilakt, Clownauftritt – den Besuchern wurde ein unterhaltsames Programm geboten.

 

 

Nicht minder unterhaltsam gestaltete sich der Auftritt des Alleinunterhalters Reinhold Petrikat, der mit seiner musikalischen Untermalung (mal mit dem Keyboard, mal mit dem Akkordeon vorgetragen) für beste Stimmung im komplett gefüllten Garten des Altenheims sorgte.

 

Apropos komplett gefüllt – letzteres waren sicherlich auch die Mägen der Besucher, denn die Leckereien vom Grill fanden reißenden Absatz. Wer nach Würstchen, Steaks und Salaten noch „Platz über“ hatte, konnte mit Torten und frisch gebackenen Waffeln umgehend „nachlegen“.

Auftritt der Flotten Socken

 

Ein von den Bewohnern einstudierter Sitztanz und nicht zuletzt der Auftritt der „Flotten Socken“ stellten, neben der beliebten Tombola, weitere Höhepunkte eines abwechslungsreichen Fests dar.

 

 

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 Weiter > Ende >>

Seite 14 von 18