Kontakt / Info-Material bestellen

Veranstaltungen

Zur Zeit liegen keine Veranstaltungshinweise vor.

aktuelle Publikationen

Immer aktuell – unsere Heimzeitung Wüstenhöfer Aktuell

Stellenangebote

Es liegen aktuelle Stellenangebote vor – schauen Sie jetzt rein!

Impressum / Datenschutz


Gruener Haken 2018Auszeichnung - Bewohnerzufriedenheit 78%

Auszeichnung - Attraktiver Arbeitgeber PflegeAuszeichnung - Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber
Drucken

Sommerfest am Sonntag, 13.07.2014

(11 – 17:30 Uhr)

 

Einladung zum Sommerfest 2014

 

Wir laden Sie herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest ein.

 

 

Das Fest beginnt um 11:00 Uhr wie im Vorjahr mit einem OpenAir-Gottesdienst.

Dieser wird musikalisch zu unserer großen Freude erneut durch den Posaunenchor des CVJM Borbeck begleitet.

 

Es erwarten Sie ein buntes musikalisches Unterhaltungsprogramm, eine große Tombola mit tollen Gewinnen, Kinderbelustigung, Leckeres vom Grill, alkoholfreie Getränke sowie Bier vom Fass und vieles andere mehr...


 
Drucken

"Tierischer Besuch"

Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Essen e.V. begeistert KITA-Kinder und Bewohner des Altenheims

 

Einer lebenden Eule über das Gefieder streicheln oder die Spannweite eines Mäusebussards mal „live“ betrachten – wo kann man so etwas schon erleben? Im Ev. Altenheim Bethesda beispielsweise, wie kürzlich anlässlich eines Besuchs der Kreisjägerschaft Essen e.V. geschehen.

 

Ende Mai war Herr Heinz-Joachim Lappe, Hegeringleiter Borbeck der Kreisjägerschaft Essen e.V., mit befreundeten Jägern im Altenheim an der Wüstenhöferstraße zu Gast.

Schon seit einigen Monaten ist die eindrucksvolle Ausstellung „Rollende Waldschule“ der Borbecker Jäger im Saal des Hauses zu bewundern. Die eindrucksvollen Exponate stehen unter dem Motto „Lernort Natur - Senioren auf der Spur der Natur“. Zielsetzung hierbei ist, die Menschen an die heimischen Wälder mit den dort lebenden Tieren zu erinnern, um sich die Schönheit und Vielfalt der uns umgebenden Natur nochmals bewusst zu machen.

 

Das dies nicht nur für ältere Menschen gilt, wurde im Rahmen einer generationenübergreifenden Veranstaltung deutlich – neben Bewohner des Altenheims waren Kinder der benachbarten Kita St. Dionysius zu Gast, lauschten aufmerksam den Ausführungen von Herrn Lappe und bestaunten die Exponate, beispielsweise einen Fuchs, einen Marder oder „den kleinsten Wald der Welt“, der sich im Inneren eines Schuhkartons verbarg.

 

Der Höhepunkt war der „lebendige“ Besuch – eine Eule und ein Mäusebussard zogen die Aufmerksamkeit aller Anwesenden auf sich. „Mutige“ konnten die Eule sogar streicheln – wann kommt man normalerweise schon einmal so nah an diese beeindruckenden Tiere heran?

 

Anschließend wurde mit den Tieren noch ein Wohnbereich im Hause besucht - die Bewohner waren zugleich begeistert und fasziniert von dem „tierischen Besuch“.

 

Tierischer Besuch

 

 
Drucken

Ev. Altenheim Bethesda in den Medien

 

In den "Borbecker Nachrichten" (Ausgabe vom 16.05.2014) wurde ein äußerst informativer Bericht über unser Haus veröffentlicht, der auch für diejenigen Menschen, die sich einen ersten Eindruck bezüglich unserer Einrichtung verschaffen möchten, bestens geeignet ist.

 

Bitte hier klicken, um den Pressebericht zu öffnen

 

 
Drucken

"Gelebte Nachbarschaftshilfe"

Ev. Altenheim Bethesda hilft bei Evakuierung eines Karnaper Altenheims

Das Ev. Altenheim Bethesda hat sich anlässlich des Bombenfunds in Essen-Karnap spontan bereit erklärt, als Notunterkunft für die Bewohner des Karnaper Altenheims „Ev. Seniorenzentrum Am Emscherpark“ zu dienen.

 

Als die Anfrage meiner Kollegin aus dem Emscherpark mich erreichte, musste ich mich zunächst kurz rückversichern, ob es sich um einen verspäteten Aprilscherz handelt“, erinnert sich Bernd Hoffmann, Geschäftsführer und Einrichtungsleiter des Borbecker Altenheims, an den Moment, an dem er von der Notwendigkeit der Evakuierung des Karnaper Altenheims erfuhr. „Selbstverständlich haben wir uns unmittelbar bereit erklärt, die Gäste zu beherbergen – zum einen besteht ein sehr enger und freundschaftlicher Kontakt zum „Seniorenzentrum Am Emscherpark“, zum anderen ist es ohnehin eine Selbstverständlichkeit, in derartigen Notlagen zu helfen.“

 

So wurden im Nachmittgsverlauf rund 60 Bewohner sowie Mitarbeiter der Karnaper Einrichtung mit Bussen in die Wüstenhöferstraße nach Borbeck gebracht. Bei entspannender Musik, Kaffee und Kuchen wurden die Gäste im Saal des Hauses betreut und die Bewohner erlebten den Zeitraum bis zur „Entwarnung“ in höchst angenehmer Art und Weise – einige sprachen gar von einem gelungenen „Nachmittagsausflug“.

 

Unsere Mitarbeiter haben die Evakuierung in vorbildlicher Art und Weise unterstützt und auch die Bewohner unseres Hauses freuten sich, den Karnaper Gästen helfen zu können. Alle Beteiligten, inklusive Feuerwehr und EVAG, arbeiteten Hand in Hand und die Evakuierung verlief in sehr entspannter, beispielhafter Atmosphäre“, so Hoffmann weiter.

 

Evakuierung des "Seniorenzentrums Am Emscherpark"

 

Auch die Presse berichtete über die Aktion -> direkt zum Artikel

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 16